E-eye Behandlung

- die dauerhafte Lösung bei trockenen Augen

E-eye Behandlung

- die dauerhafte Lösung bei trockenen Augen

Ihre E-Eye Behandlung bei uns in Wiesbaden
- Die effektive Behandlung bei trockenen Augen

Sie leiden unter trockenen Augen? Sie möchten eine dauerhafte Lösung dieses Problems? Dann haben wir die Lösung für Sie: die schnelle, sichere und nachhaltige E-Eye Behandlung. Sie gilt aktuell als die führende Technologie zur Behandlung von trockenen Augen.
Die patentierte Pulslicht-Technologie liefert mittels IRPL® (Intense Regulated Pulsed Light) einen langanhaltenden Behandlungserfolg von 96%."

In unserer Augenarzt-Praxis in Wiesbaden können wir Ihnen diese moderne Behandlungsmethode anbieten. Als einer von nur wenigen Augenärzten in Deutschland.

Ursachen für Augentrockenheit

Trockene Augen können heutzutage als „Volkskrankheit“ bezeichnet werden. Immer mehr Frauen und Männer in Deutschland leiden an Augentrockenheit.

Ursachen für Augentrockenheit sind:

  • Vermehrte Bildschirmtätigkeit

  • Kontaktlinsen

  • Schlafmangel

  • Zu geringe Flüssigkeitsaufnahme

  • Medikamente

  • Grunderkrankungen (des Auges)

  • Zunehmende Lebenserwartung

Bei 80% der Betroffenen ist eine verminderte Leistungsfähigkeit der Meibomdrüsen im Augenlid die Ursache für die trockenen Augen (Meibom-Drüsen-Dysfunktion).

Die Meibomdrüsen, benannt nach deren Entdecker Heinrich Meibom, haben die Funktion, eine ölige Flüssigkeit zu produzieren. Diese legt sich wie ein Schutzfilm über das Auge. Bleibt die Produktion der Flüssigkeit aus, kommt es zu trockenen Augen. Eine Behandlung ist notwendig.

Trockene Augen-Behandlung: Welche Optionen gibt es?

Wer unter Augentrockenheit leidet, hat aktuell zwei Möglichkeiten:

  1. Eine Behandlung mit befeuchtenden Augentropfen
    Diese Variante geht schnell die Symptome an, nicht aber die Ursache. Beim Absetzen der Augentropfen kehren die Probleme meist wieder zurück. Die Behandlung mit Augentropfen eignet sich deshalb lediglich bei milderen Formen der Augentrockenheit.
  2. Eine E-Eye Behandlung beim Augenarzt
    Anders die E-Eye Behandlung: Hier wird die Ursache der trockenen Augen behoben und ein langanhaltendes Ergebnis erzielt. 96% der behandelten Patienten sind zufrieden mit den Behandlungsergebnissen.*

* Veale J. E Eye IPL Dry Eye Treatment Customer Satisfaction Results, July 2015

Wie funktioniert eine E-Eye Behandlung?

Die E-Eye Behandlung setzt auf eine Technologie namens IRPL (Intense Regulated Pulsed Light). Hierbei werden die Nerven, die für die Aktivierung der Meibomdrüsen zuständig sind, durch Lichtblitze stimuliert.

Vor der nur fünfminütigen Behandlungssitzung wird dem Patienten/der Patientin eine Schutzbrille aufgezogen. Unter den Augen wird zudem ein Kontaktgel aufgetragen. Im Anschluss werden an fünf zuvor markierten Stellen Lichtblitze gesetzt – und danach das Kontaktgel wieder entfernt.

Das Behandlungsergebnis: Schon kurz nach der dritten Sitzung nehmen die Meibomdrüsen wieder ihre Funktion auf. Patient/innen berichten von einer spürbaren Linderung der Probleme.

Wie viele E-Eye-Sitzungen muss man machen?

Wir empfehlen drei bis vier Behandlungen – je nach Schwere der Symptome. Die 2. Behandlung wird dabei etwa zwei Wochen nach der 1. Behandlung vorgenommen. Die 3. E-Eye Behandlung erfolgt etwa 45 Tage nach der 1. Sitzung. Die (optionale) 4. Behandlung erfolgt nach rund 75 Tagen. Finden nur drei Sitzungen statt, entfällt der Termin an Tag 75.

Wichtig: Ein langanhaltendes Ergebnis wird erst ab der 3. Behandlung erzielt. In einigen Fällen auch erst nach der 4. Sitzung.

E-Eye Behandlung: Zahlt die Krankenkasse?

Die Kosten einer E-Eye Behandlung werden bislang nicht von gesetzlichen Krankenkassen übernommen und sind somit eine Selbstzahlerleistung. Von privaten Krankenkassen wird die Leistung in der Regel übernommen.

Dr. Beiter – Ihr Augenarzt bei trockenen Augen

  • Christoph Beiter studierte Humanmedizin an den Universitäten in Pécs (Ungarn) und Mannheim

  • 2011 folgten die Approbation an der Universität Heidelberg (Fakultät Mannheim) und 2013 die Erlangung des Doktortitels.

  • Von 2012-2014 arbeitete Dr. Beiter als Assistenzarzt für Augenheilkunde am Helios Klinikum in Berlin-Buch.

  • Von 2014-2018 war er als Assistenzarzt für Augenheilkunde im Sankt Gertrauden-Krankenhaus in Berlin.

  • 2018 folgten die Facharztanerkennung sowie die Übernahme der Augenarztpraxis Beiter in Wiesbaden.

Sie haben weitere Fragen?

Sie haben weitere Fragen?

©  Christoph Beiter. Alle Rechte vorbehalten.